Logo Salinenklinik
Logo Salinenklinik

Schlafmedizin / Schlaflabor

Bei folgenden Symptomen ist eine Untersuchung im Schlaflabor angeraten:

  • Ein- oder Durchschlafstörungen
  • Tagesmüdigkeit
  • Sekundenschlaf
  • starkes Schnarchen
  • Konzentrationsstörungen, eingeschränkte Leistungsfähigkeit
  • nächtliche Atemstillstände (die meist nicht vom Betroffenen selbst, sondern vom Bettpartner bzw. der Bettpartnerin wahrgenommen werden)
  • Unruhe und Missempfindungen in den Beinen (Restless Legs), Zuckungen in den Beinen oder sonstige Beinbewegungen während des Schlafs.
  • Herzrhytmusstörungen
  • Bluthochdruck

Diagnostik

Bei einer schlafmedizinischen Untersuchung (Polysomnografie)
werden während des Schlafes verschiedene Körpersignale
aufgezeichnet, die dem Arzt wichtige Informationen über die
Schlafqualität und etwaige Schlafstörungen oder schlafbezogene
Erkrankungen geben. So werden z.B. Herzaktivität (EKG) Blut-
druck, Puls und Hirnströme (EEG) gemessen; auch die Atmung,
die Aktivität der Atemmuskulatur, Sauerstoffsättigung sowie 
Augen-und Beinbewegungen werden aufgezeichnet. Zu diesem
Zweck werden kleine Elektroden am Körper angebracht, die mit
einem Computer verbunden sind. Die gesamte Nacht werden die
Informationen gesammelt und dann wertet der Arzt die aufgezeichneten
Daten aus und stellt die Diagnose und bespricht mit dem Patienten die
Therapiemöglichkeiten. 
 
Bei uns findet die Untersuchung in der Regel im eigenen Patienten-
zimmer statt. Somit gibt es keine Beeinträchtigungen durch eine neue
Umgebung. Wir arbeiten mit der neusten und innovativsten Technik
und können somit auf die meiste Verkabelung, die in anderen Schlaf-
laboren noch üblich ist, verzichten. z.B läuft die Blutdruckmessung
nicht mehr über eine Druckmanschette und die damit verbundenen
Beeinträchtigungen sind nicht vorhanden.